Baptiste Giacobini und Karl Lagerfeld für Magnum

Veröffentlicht am 11. Juni 2011 von Roman
Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute (10 Bilder)

Karl Lagerfeld ist als Regisseur und Künstler für Magnum (Eis) tätig. Im Zuge der Zusammenarbeit, hat er nicht nur schon einige Filme gedreht (die zwar mit sehr wenig Idee, dafür aber sehr schön gemacht sind) sondern als neueste Kreation ein Hotelzimmer aus Schokolade nachgebaut. In der Offiziellen Presseaussendung lautet das so:

Zu Ehren des neuen Magnum Temptation Chocolate enthüllte kein Geringerer als Karl Lagerfeld am vergangenen Donnerstag im Pariser Luxus-Hotel "La Réserve" eine komplett aus der berühmten Magnum-Schokolade gefertigte Hotel-Suite. Schreibtisch, Teppich, Bett - und sogar Tagesdecke und Kissen mit Spitze hat der Star-Designer höchstpersönlich entworfen und von dem Meister-Chocolatier Patrick Roger aus feinster, belgischer Schokolade modellieren lassen. Der eindrucksvolle Höhepunkt der Magnum Schokoladen-Suite: Seine Muse Baptiste Giabiconi setzte der Designer als atemberaubende Schokoladen-Skulptur liegend auf dem Schokoladenbett in Szene.

Nun ja - über das Design des Hotelzimmers und die Qualität der Umsetzung kann man ja geteilter Meinung sein (wer schon mal in die Auslage der Wiener K&K Hofzuckerbäckerei Demel in Wien geblickt hat weiß, was man aus Süßem so alles zaubern kann), in jedem Fall eine Bühne, die als Mitteilung durch viele Blogs (wie ja auch den unseren) und Medien geistert und damit der Aufgabe 'Aufmerksamkeit bekommen' genüge tut.

Baptiste Giacobini ist ja bekanntlich Karl Lagerfelds Muse, die er mit Gisele Bündchen (in männlich natürlich) vergleicht. In Karls Worten klingt das so: "He looks stunning dressed and perfect undressed.". Von beiden kann man sich hier auf ein paar Bildern überzeugen und es wird klar, die Schokoladenversion wird ihm nicht wirklich gerecht.

"Es war ein absolutes Vergnügen, die Magnum Schokoladen-Suite zu designen. Meine Idee war, mit einem Mix aus modernen und traditionellen französischen Einflüssen zu flirten und etwas Bemerkenswertes aus dieser feinen, belgischen Schokolade zu erschaffen", so Karl Lagerfeld über seine Vision der Magnum Schokoladen-Suite. Bekannt für seine legendäre Kreativität ist Lagerfelds unverkennbares Flair im gesamten Interieur spürbar. Stolz präsentierte der Mann mit der schwarzen Sonnenbrille daher im Pariser Luxus-Hotel "La Réserve" die genussvolle Einrichtung, in der das glamouröse Eis mit dem weltberühmt knackenden Schokomantel eine berauschende Liaison mit dem kreativen Geist des perfektionistischen Modeschöpfers eingeht.

TAGS

Baptiste Giacobini, Karl Lagerfeld, Muse, Magnum, Schokolade, Eis, Eskimo, Art, Social, Promotion, Zusammenarbeit, Pariser Luxus-Hotel "La Réserve", Meister-Chocolatier Patrick Roger

Love
WRITE forum
Das passt dazu