Eierlikör-Torte

Veröffentlicht am 07. Jänner 2014 von Roman
Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute (2 Bilder)

Einige Rezepte bekommt man, wenn man Glück hat, von den Eltern überliefert. Und die haben diese vielleicht wieder von ihren Eltern bekommen. Das sind dan meist die allerbesten! Denn nur, was man auch wirklich gerne immer wieder kocht und bäckt ist über Generationen erprobt und für Gut befunden worden - sonst hätte man diese ja auch nicht aufgeschrieben und weitergegeben. Und wir werden hier einige unserer liebsten aus Muttis Rezeptesammlung für euch (und uns als Archiv) veröffentlichen.

Für diese wunderbare Eierlikörtorte (der Eierlikör muss von bester Qualität sein - am besten selbst gemacht!) braucht man: 1 Tafel Zartbitterschokolade, 5 Eier, 80 Gramm Butter, 100 Gramm Feinkristallzucker, 1 Schuss Rum (80%), Eierlikör, 200 Gramm geriebene Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln - ganz nach Geschmack und Verfügbarkeit, 2 Becher (à 200 ml) Schlagobers, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Sahnesteif.

Das Backrohr auf 200°C vorheizen. Eigelb, weiche Butter und die Hälfte vom Zucker schaumig rühren. Rum, 2 Esslöffel Eierlikör, Nüsse (sowie eine Prise Backpulver) und gehackte Schokolade untermengen. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter die Masse heben. Springtortenform am Boden mit Backpapier auslegen, Teig hinein füllen und gleichmäßig verteilen. Die Torte im Rohr für 30 Minuten backen und im Anschluss heraußen auskühlen lassen. Mit 2 Drittel vom geschlagenen Schlagobers (Schlagobers, Sahnesteif und Vanillezucker) bestreichen und am oberen Tortenrand Schlagoberstupfer machen (der Rand muss geschlossen sein!). Auf die Torte (innerhalb des Rings aus Schlagoberstupfern) diese mit Eierlikör füllen. Etwa eine Stunde vor dem Anschneiden im Kühlschrank ziehen lassen.

TAGS

Rezept, Mutti, Irma, Eierlikörtorte, Torte, Anleitung, überliefert

Love
WRITE forum
2 Kommentare
  • Wolfi aus der Warmen Küche
    07.01.2014

    Yummie! Darf ich mir die für März wünschen? 😊

  • Rainer
    08.01.2014

    Boah ey! Boah. Sabber

Das passt dazu