Very British: Yorkshire Pudding

Veröffentlicht am 15. Oktober 2004 von Roman
Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute

Die klassische Beilage für ein Roastbeef ist der Yorkshire Pudding. Die Masse wir unter dem Roasbeef gestellt und fängt den ganzen Saft vom Braten auf. Eine gelungene kalorische Geschmackssymbiose!

Mehl und Salz miteinander vermischen. Nach und nach die Flüssigkeit und das Ei unterrühren, so dass ein glatter Teig entsteht. In einer hitzebeständiger Form das Öl im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten vorheizen. Dann den vorbereiteten Teig einfüllen und offen garen, bis die Teigmasse gut aufgegangen, knusprig und goldbraun gebacken ist. Am bester gelingt es, wenn die Form unter dem Roastbeef (der auf einem Rost liegt) steht und der Saft aus dem Braten gleichzeitig auf den Yorkshire Pudding tropft.

190-210 Grad, 30-40 Minuten (plus Vorheizen)
125gr Mehl
1 Prise Salz
1 Ei (verquirlt)
300ml Milch
25gr Öl (oder Schmalz)

TAGS

Rezept, Beilage, Roastbeef, England, Irland

Love
WRITE forum
Das passt dazu