Pianoase

Veröffentlicht am 13. Juni 2019 von Roman

Passend zum gestrigen Thema eines lebenswerten Wiens. Neben den Schanigärten, die nun überall aufgebaut wurden gibt es in Wien auch sogenannte Grätzloasen. Offiziell werden sie Parklets genannt und man findet alle davon auf der Grätzloase Webseite (habe ich auch nicht gewusst, dass es da eine eigene Seite gibt). Wer eine kreative Idee hat und in der Stadt so eine kleine Oase einen Sommer lang errichten möchte, kann sich mittels Formular bewerben. Diese Ideen werden dann überprüft und bei Verwirklichung auch finanziell unterstützt. Diese Plätze sollen dann als Begegnungszonen ohne Konsumzwang in der Stadt dienen.

Hier in der Zeltgasse hat man sich auch etwas sehr feines und kreatives einfallen lassen und es entsteht gerade die PianOase, ein Pianino, welches tagsüber zum darauf Klimpern einladen soll. Da sind wir freilich schon gespannt, wie verträglich das mit der unmittelbaren Nachbarschaft wird. Aber die Idee ist schon sehr nett!

Auf der Karte findet ihr übrigens einen kleinen Überblick, wieviele dieser Parklets es dieses Jahr in der Stadt verteilt gibt. Für alle Interessierten: die Einreichfrist für die kommende Saison 2020 geht übrigens noch bis zum 10. November und ausgewählte Projekten werden mit bis zu 4.000 Euro finanziell unterstützt. Um Organisation, Aufbau, Pflege und Bewerbung müssen sich die Einreicher einen Sommer lang kümmern.

TAGS

Grätzloase, Wien, lebenswerte Stadt, Menschen treffen, Parklets, Webseite, Pianoase

Love
WRITE forum