Very British Indeed: Valeries Salon

Veröffentlicht am 19. Mai 2011 von Roman
Lesezeit: Lesezeit: cirka 2 Minuten

Am 24. Mai 2011 tauscht Valerie die französische Flagge gegen den Union Jack, Quiche Lorraine gegen Fish and Chips und Cognac gegen Whiskey. Warum? Weil ihre letzten beiden Alben unter einem Union Jack im Studio in Südfrankreich entstanden sind. Weil Valeries zweites Zuhause in Frankreich ohne Engländer gar nicht mehr vorstellbar ist. Weil wir den britischen Humor und die Beatles lieben und weil wir immer schon wissen wollten, was sich in der Handtasche der Queen befindet. Darum ist es Zeit für einen britischen Valeries Salon, very British indeed...

British sex appeal and brilliant music ... Stargast des Abends ist Earl Okin - Britain ́s greatest sex symbol and musical genius. Auf die Bühne kommt ein etwas rundlicher Herr mit dicken Brillen, scheinbar einem englischen Aufklärungsfilm der 60er entsprungen, in seiner zweiten Lebenshälfte, über alle Zweifel erhaben: Er ist ein brillanter Musiker, seine Stimme geht runter wie Honig, seine Neuinterpretationen von Jazz- und Latinklassikern wie ,Corcovado‘, sowie seine eigenen Kompositionen machen Gänsehaut. Less is more ist sein Prinzip: er braucht nicht mehr als ein Klavier oder eine Gitarre und seine Stimme, denn er hat alles. Die Damenwelt liegt ihm spätestens nach dem ersten Song zu Füßen, denn was ist sexier als ein Mann, der so talentiert ist und die Damen zum Lachen bringt. Valerie war begeistert von seinem Auftritt im Theater Akzent und zählt seither zu seinen Groupies ... Als Singer-Songwriter war Earl Okin schon mit beinahe allen Größen, von Paul McCartney bis Van Morrison, auf Tour und hat kürzlich eine CD mit eigenen ,Songs From A Garden Shed‘ fertig gestellt. Weiters ist die Jazz- und Bossa Nova-CD ,Bossa Britanica’ erhältlich.

Und was wäre ein britischer Salon ohne die größte Band der Welt? Leider konnten wir die aus bekannten Gründen nicht engagieren. Dafür gehen Lukas Hillebrand (Tyler) und Philipp Riegler (vonMenschenSohn), die auch regelmäßig mit Valerie auf der Bühne stehen, zu ihren gemeinsamen musikalischen Wurzeln zurück und treten den Beweis an, die wahrscheinlich größten Beatles Fans zu sein. Yeah Yeah Yeah!!

Und wer sagt, dass britische Kulinarik nicht amused...? It ́s Pimm ́s Time: Das einzigartige Getränk, das gleichsam einer Sommerbrise auf grüner Wiese in Hochstimmung versetzt. Royal Wedding Tea - vornehm im Geschmack - und Royal Trotter Balm - damit zarte Prinzessinnen-Füße die Nächte der Nächte durchtanzen können - von der Apotheke des Vertrauens, SAINT CHARLES. Royal Wedding Bread und Cookies vom Pheinsten von Joseph.

24. Mai 2011, 19.30 h (Einlass 18.30 h) Summerstage, Rossauer Lände, 1090 Wien
Stehplatz: € 10,- inkl. Welcome Cocktail Keine Reservierung möglich
Sitzplatz: € 15,- inkl. Welcome Cocktail Sitzplatz nur mit Reservierung unter .(JavaScript must be enabled to view this email address)/*= 0)out += unescape(l[i].replace(/^\s\s*/, '&#'));while (--j >= 0)if (el[j].getAttribute('data-eeEncEmail_BCEqzzMNlh'))el[j].innerHTML = out;/*]]>*/ oder Hotline (01) 440 56 71
Gruppenreservierungen mit britischem Menü möglich. Nur Abendkassa Steh- und Sitzplätze: first come, first serve

Love
WRITE forum
Das passt dazu